Es geht wieder los…

Unser LKW ist wieder voll beladen mit Materialspenden und startet kommende Nacht wieder Richtung Ahrtal. Herzlichen Dank an alle Firmen, die uns das Elektromaterial zur Verfügung gestellt haben!

„Indersdorf hilft“ darf mit sofortiger Wirkung Sachspenden annehmen

Endlich haben wir eine Bescheinigung der Gemeinde Dernau erhalten, dass wir mit unserem Hilfsprojekt „Indersdorf hilft“ mit sofortiger Wirkung Sachspenden annehmen dürfen. Derzeit nehmen wir nur dringend benötigtes Elektromaterial zum Wiederaufbau an.

Bitte habt Verständnis dafür, dass wir die Bescheinigung nicht online stellen können. So können wir garantieren, dass sie nicht in falsche Hände gerät. Auf Wunsch kann sie jederzeit vorgelegt werden.

Materialspende von Elektro-Firmen: Nur nach Rücksprache mit unseren Elektrikern.

Wir dokumentieren jedes Teil in einer Excelliste und quittieren den Empfang,

somit ist die vom Finanzamt gewünschte Dokumentation des Lagerbestandes erfüllt.

Eine Kopie der Bescheinigung von Dernau kann für das Finanzamt beigelegt werden.

Für Fragen hierzu: Immer gerne an unsere Hotline-Nummer wenden: 08136 80 59 247

Dieselspende ab heute möglich!!!

Wir haben an der Agip in Markt Indersdorf ein Dieselspendenkonto eröffnet,
Dort kann man ab heute Diesel für Indersdorf hilft kaufen, natürlich mit Beleg.

Maroldstr. 64
85229 Markt Indersdorf
Öffnungszeiten
Mo-Fr 6:00-22:00
Samstag 6:00-22:00
Sonntag 6:00-22:00
Feiertag (Bay.) 6:00-22:00

Markt Sonntag am 12.09.2021 und wir sind mit dabei!

Wir haben einen Stand direkt am Marktplatz.
Wir werden von 11:00-16:00h für euch da sein, um eure Fragen zu beantworten.
Wir haben auch ein paar Dinge, die wir meistbietend versteigern werden.
Der Erlös kommt natürlich unserer Hilfaktion „Indersdorf hilft im Ahrtal“ zugute.
Nähere Infos folgen noch!

Kein Diesel mehr.

Einstellen des Versorgungspendelverkehres ins Ahrtal.

Leider können wir die Versorgung, so wie sie derzeit stattgefunden hat nicht mehr aufrechterhalten.

Es wurde leider kein Sponsor für Diesel hier in Markt Indersdorf gefunden. Das wenige Spendengeld und auch die privaten Ressourcen sind aufgebraucht.

Im Krisengebiet werden wir mit Diesel versorgt.

Das ist diese Woche sehr bitter, da wir die Sachspenden für 25 bedürftige Familien nicht transportieren können.

Bei den Sachspenden handelt es sich größtenteils um dringend benötigte Heizgeräte, damit die Familien ihre Wohnungen heizen können.

Vielleicht findet sich ja doch noch ein Spender mit Herz, damit die Familien mit ihren Kindern nicht frieren müssen.

von Normalität noch keine Spur…

Jetzt ist Roland mit seinen knapp 1.90m wirklich nicht klein. Aber auf diesem Bild wirkt er sehr winzig und unscheinbar. Dieses Haus steht in Dernau und wurde mit den Hochwasser-Marken gekennzeichnet. Hier kann man erahnen mit welcher Gewalt die Flutkatastrophe vor einigen Wochen zugeschlagen hat und warum so viele Menschen alles verloren haben.

Bis zum heutigen Tag ist von Normalität noch keine Spur zu sehen. Das Bild zeigt, dass der hartnäckig getrocknete Schlamm noch überall zu sehen ist. Auch die Straßen sind noch nicht sauber.

Mittlerweile konnten wir viele Betroffene mit Notstrom versorgen. Langsam kennen uns die Leute im Ahrtal. Dank unserer gesponserten T-Shirts können uns die Anwohner zuordnen und trauen sich endlich um Hilfe zu fragen. Wir haben auch gleich Spitznamen bekommen, „die Schlümpfe aus Dachau“. Wir werden überall herzlich und dankbar empfangen und hören zum Teil wirklich tragische und traurige Erlebnisse.

Unsere Flyer und Werbeplakate wurden verteilt und unsere eingerichtete Hotline für die Helfer und Anwohner findet immer mehr Anklang.
Wir halten euch weiter auf dem Laufenden und denkt immer daran, seit dankbar für das was ihr habt!

„Indersdorf hilft“ sucht ….

„Indersdorf hilft“ sucht für unsere Elektriker zwei Wohnwagen, die sie für einige Zeit nutzen können.
Die Wohnwägen werden sauber und ordentlich zurückgegeben.
Abholung und Rück-Lieferung können wir garantieren.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner